English
Seite empfehlen

82,5 Mio. Euro: Neue Finanzierung für Hotel Bayerpost in München durch Deutsche Hypo und Hypovereinsbank



Das 5-Sterne-Hotel Sofitel Munich Bayerpost ist eine feste Größe auf dem Münchener Hotelmarkt. Das Gebäude des ehemaligen königlich-bayerischen Hauptpostamtes in München wurde 2001 von einem Sachwertfonds der E&P Real Estate GmbH & Co. KG erworben und zum First-Class-Hotel umgebaut. Erst kürzlich wurde das Hotel mit dem AAA-Rating auf Basis des mit der Hotelgesellschaft Accor Hospitality Germany GmbH bestehenden langfristigen Pachtvertrages gutachterlich bewertet, so Thorsten Bauschmann einer der geschäftsführenden Kommanditisten der Fondsgesellschaft.

Die Deutsche Hypothekenbank und die HypoVereinsbank haben ihre Finanzierungsportfolios erweitert und jeweils hälftig ein Finanzierungsvolumen von 82,5 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die Auszahlung des Darlehens erfolgte am 31. Januar 2014. „Wir freuen uns, dass uns die Hotel Bayerpost München GmbH & Co. KG das Vertrauen entgegenbringt, gemeinsam mit der HypoVereinsbank diese attraktive Immobilie zu finanzieren“, so Andreas Pohl, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Hypo und Teresa Dreo, Bereichsleiterin Real Estate Germany der HypoVereinsbank, ergänzt: „Auch wir freuen uns und sind stolz, bei der Finanzierung dieses prominenten Objektes mitwirken zu können.“

Fotos: © FotoAG.de


Foto: (C) FotoAG.de

Fotos: (C) FotoAG.de